Sozial­wis­sen­schaft­liches Gym­na­si­um (SG)

Das SG führt Schülerinnen und Schüler mit Interesse an sozialen Themen und psychologischen Fragestellungen in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Dieses Abitur berechtigt zum Studium an allen Universitäten und Hochschulen in Deutschland.

Am SG stehen eine breite Allgemeinbildung sowie das berufsbezogene Profilfach Pädagogik und Psychologie im Mittelpunkt.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten exzellente Grundlagen für ein Studium oder eine Ausbildung insbesondere in den Bereichen Sozialwissenschaft, Pädagogik und Psychologie.

Unsere Schule ist für ihr angenehmes und produktives Unterrichtsklima bekannt.

Auf einen Blick

  • Voraussetzung
    Mittlerer Bildungsabschluss oder Versetzung in die Oberstufe eines Gymnasiums
  • Dauer
    3 Jahre
  • Kosten
    Es besteht volle Schulgeld- und Lernmittelfreiheit
  • Abschluss
    Abitur (Allgemeine Hochschulreife)
  • Anmeldung
    Bis spätestens 1. März (Ausschlussfrist)
Persönliche Aufnahmevoraussetzungen
  • Interesse für Psychologie und Pädagogik
  • Leistungsbereitschaft
  • Spaß an psychologischen Erklärungsansätzen
  • Interesse an Erziehungs- und Bildungsprozessen und daran, welche Auswirkungen sie auf den Menschen haben
  • Höchstalter bei Schuljahresbeginn: 18 Jahre bzw. nach abgeschlossener Berufsausbildung 21 Jahre
Imagefilm "Berufliches Gymnasium in Baden-Württemberg"
Schulische Aufnahmevoraussetzungen
  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss einer Zweijährigen Berufsfachschule oder Werkrealschule mit einem Mindestdurchschnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch und in jedem dieser Fächer mindestens die Note „ausreichend“

oder

  • Versetzung in die Oberstufe eines Gymnasiums
Fremdsprachen

Englisch ist für alle die erste Fremdsprache.
Für die allgemeine Hochschulreife ist eine zweite Fremdsprache notwendig.

Wer in der Realschule, der Gemeinschaftsschule oder dem Gymnasium bereits vier Jahre lang Pflichtunterricht in einer zweiten Fremdsprache erhalten hat, erfüllt bereits diese Bedingung.

Wer diesen Pflichtunterricht noch nicht hatte, muss in allen drei Schuljahren Spanisch belegen.

Inhalte des Profilfaches Pädagogik und Psychologie

In der Eingangsklasse lernt man die zentralen Fragestellungen, Begriffe und Ziele der Psychologie und der Pädagogik kennen. Man überprüft die Bedeutung unterschiedlicher Phänomene und Effekte der individuellen und der sozialen Wahrnehmung und bewertet aus dieser Perspektive das eigene Handeln. Man erforscht den Gedächtnisprozess und überträgt die Erkenntnisse auf die Analyse und Planung des eigenen Lernverhaltens.

In der Eingangsklasse vergleicht man verschiedene psychologische Testverfahren und erstellt beispielsweise einen Fragebogen, ordnet und beschreibt die empirisch gewonnene Daten und beurteilt statistische Erhebungen und deren Auswertung kritisch.

In der Jahrgangsstufe 1 und 2 beschäftigt man sich unter anderem mit der Psychoanalyse von Freud, dem Behaviorismus von Pawlow und Skinner, der Sozial-kognitiven Theorie nach Bandura, dem Personenzentrierten Ansatz nach Rogers, der Erklärung von Einstellungen und Vorurteilen, Entwicklungspsychologie, Medienpädagogik.

Stundentafel der Eingangsklasse
Pflichtfächer
Pädagogik und Psychologie 5
Pädagogik und Psychologie Praktikum 1
Deutsch 3
Englisch 3
Mathematik 4
Biologie 2
Chemie 2
Informatik 2
Religion oder Ethik 2
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Wirtschaftslehre 2
Sport 2

Wahlpflichtfächer
Spanisch 4
Sozialmanagement 2
Bildende Kunst 2
Sondergebiete der Ernährungswissenschaften 2
Sondergebiete der Biowissenschaften 2
Physik 2

Stundentafel der Jahrgangsstufen 1 und 2 ab Schuljahr 2022/23

Das Profilfach Pädagogik und Psychologie ist als Leistungsfach festgelegt. Als zweites Leistungsfach wählen die Schüler/innen entweder Deutsch oder Mathematik. Das gewählte Leistungsfach ist 5-stündig, das nicht gewählte Fach wird dann als 4-stündiges Fach belegt.

Von den Ergänzungsfächern muss ein Fach gewählt werden.

Pflichtfächer
Pädagogik und Psychologie 6
Deutsch 4 oder 5
Mathematik 4 oder 5
Englisch 4
Biologie oder Chemie 3
Informatik 2
Religion oder Ethik 2
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Sport 2

Ergänzungsfächer
Sozialmanagement 2
Sondergebiete der Ernährungswissenschaften 2
Sondergebiete der Biowissenschaften 2

Wahlfächer
Spanisch 4
Chemie oder Physik 3
Wirtschaftslehre 2
Bildende Kunst 2
Literatur und Theater 2
Philosophie 2
Seminarkurs 3

Abschluss

Abitur (Allgemeine Hochschulreife)

Damit kann man an jeder Universität oder Hochschule in Deutschland alle Fachrichtungen studieren.

Dauer

3 Jahre (Eingangsklasse, Jahrgangsstufe 1, Jahrgangsstufe 2)

Kosten

Es gibt keine Kosten, es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.

Anmeldung

Registrieren Sie sich zur Anmeldung unter http://schule-in-bw.de/bewo, füllen den Aufnahmeantrag online aus und drucken diesen aus.
Geben Sie diesen ausgedruckten Aufnahmeantrag bis spätestens 1. März an der Justus-von-Liebig-Schule Aalen ab.
Fügen Sie eine beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses sowie einen tabellarischen Lebenslauf bei.

Können nicht alle Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen werden, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.