Duale Aus­­bil­­dungs­­vo­r­be­­rei­­tung

Das AV dual bietet eine breit angelegte Berufsorientierung und Berufsvorbereitung. Auch ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand kann erworben werden. Wem dies, zum Beispiel wegen lückenhafter Sprachkenntnisse, nicht in einem Jahr gelingt, kann diesen Bildungsgang auch zwei Jahre lang besuchen. Außerdem ist es möglich, diesen Bildungsgang nicht mit dem Hauptschulabschluss, sondern mit dem theoriereduzierten AV-Dual-Abschluss zu verlassen.

Im Mittelpunkt steht der Praxisunterricht in verschiedenen Berufs- und Arbeitsfeldern, ergänzt wird dieser durch den Theorieunterricht. Eine wichtige Rolle spielen auch die Betriebspraktika.

Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre persönlichen Fähigkeiten und Neigungen kennen und lernen manche Fertigkeit hinzu. Dadurch ist das AV Dual eine gute Vorbereitung auf eine anschließende Ausbildung.

Voraussetzung für den Besuch des AV Dual sind Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau von A 2.

Auf einen Blick

  • Erreichen eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes
  • Hilfe bei der Berufs- und Arbeitsfindung
  • Betriebspraktika
  • Förderung der Berufsreife
  • Bessere Chance auf einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz
  • Zugang zu weiterführenden Schulen

Betriebspraktika ermöglichen den Einblick in verschiedene Berufsfelder, helfen bei der Berufswahl und erleichtern den Einstieg in die Ausbildung

Allgemeines

Vermittelt und geschult werden vor allem Kompetenzen, die Grundvoraussetzungen für das spätere Leben sind.
Lebensweltkompetenzen, wie z. B.

  • Zuverlässigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Pünktlichkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationstechniken

Berufsfachliche Kompetenzen in den Bereichen:

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Textiltechnik und Bekleidung
  • Sozialpflegerische Berufe
  • Computeranwendung

Weitere pädagogische Angebote:

  •  Intensive Betreuung durch Lernberater
  •  Regelmäßige Lernberatungsgespräche und Zielvereinbarungsgespräche
  • Betreuung durch Bildungsbegleiter, v.a. bei der Berufsorientierung
Unterrichtsfächer
  • Religionslehre
  • Deutsch mit Sprachkompetenz
  • Englisch
  • Mathematik mit Rechenkompetenz
  • Computeranwendungen
  • Lebensweltbezogene Kompetenz
  • z.T. Biologie
  • Berufliche Kompetenz (Praxisunterricht)
Ganztagesschule

Kernzeiten sind jeweils Montag bis Donnerstag von 7:50 Uhr bis 15:30 Uhr und Freitag von 7:50 Uhr bis 13:00 Uhr

Dabei geht es neben dem regulären Unterricht auch um individuelle Förderung in einzelnen Fächern und um selbstorganisiertes Lernen.

Sozialpädagogische Betreuung

Bei Problemen hast Du mit unseren Sozialpädagogen neben den Lehrer-Innen geeignete Gesprächspartner.

Außerdem erhältst Du Hilfe und Unterstützung bei der Suche eines Praktikums und bei der Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche

Anmeldung